Allgemeine Geschäftsbedingungen

von Highlights Business

1. Geltungsbereich

Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln alle Geschäfts- und Vertragsbeziehungen zwischen Highlights Business und den Teilnehmenden bzw. den Organisationen bezüglich der Seminare, Trainings und Ausbildungen.

Abweichende oder ergänzende Geschäftsbedingungen des Kunden werden nicht Vertragsbestandteil, es sei denn, Highlights Business stimmt der Geltung ausdrücklich zu. Nebenabreden, Änderungen oder Ergänzungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Textform.

2. Angebot, Buchung und Auftragsbestätigung

„Inhouse-Seminare“ sind Veranstaltungen in den Räumen des Kunden vor Ort oder in vom Kunden angemieteten Räumlichkeiten. Die Seminarorganisation inklusive der Seminarausstattung, die Einladung sowie die Verköstigung der Teilnehmenden obliegen dem Kunden. Highlights Business stellt den Referenten und die Seminarunterlagen.

„Offene Seminare“ sind Veranstaltungen, die an verschiedenen Standorten von Highlights Business organisiert und durchgeführt werden. Sie umfassen die Buchung der Seminarräume, die Technik, die Teilnehmer*innen-Unterlagen, die Seminarausstattung sowie die Teilnahmebescheinigung.

Highlights Business stellt dem Kunden auf Anfrage ein individuelles Angebot zusammen. Angebote erfolgen immer in Textform und haben eine Gültigkeit von 30 Tagen.

Anmeldungen zu Seminaren sowie Aufträge für Inhouse-Schulungen müssen in Textform erfolgen (per Post oder E-Mail) und werden erst rechtswirksam, wenn sie durch Highlights Business in Textform bestätigt werden. Die Buchung ist für den Kunden verbindlich.

Bei offenen Seminaren kann die Seminaranmeldung auch mittels eines Anmeldeformulars verbindlich erfolgen. Die Anmeldebestätigung beinhaltet neben den jeweiligen Seminarbedingungen weitergehende Informationen.

3. Seminargebühren, Zahlungsbedingungen und kurzfristige Teilnahme

Inhouse-Seminare: Das Honorar für den Seminarleitenden enthält die vereinbarten Honorarkosten inklusive der Veranstaltungsunterlagen sowie die Fahrt-, Verpflegungs- und Übernachtungskosten. Die Kosten für die Räumlichkeiten sowie die Fahrt-, Verpflegungs- und Übernachtungskosten für die Teilnehmenden werden vom Kunden übernommen.

Die Rechnung von Highlights Business ist unter Angabe der Rechnungsnummer ohne Abzug innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt zu überweisen.

Offene Seminare: Die Seminarteilnahmegebühr enthält die Kosten der gebuchten Veranstaltung und der Veranstaltungsunterlagen. Die Fahrt-, Verpflegungs- und Übernachtungskosten werden vom Kunden getragen.

Nach Eingang der verbindlichen Buchung erhält der Kunde eine Anmeldebestätigung und eine Rechnung, die unter Angabe der Rechnungsnummer ohne Abzug innerhalb von 14 Tagen zu überweisen ist. Die Teilnahme ist erst nach rechtzeitigem Zahlungseingang möglich.

4. Rücktritt, Stornokosten und Umbuchung

Sollte der Kunde gezwungen sein, die gebuchte Veranstaltung zu stornieren, muss er Highlights Business umgehend in Textform (per Post oder E-Mail) benachrichtigen.

Bei Inhouse-Seminaren kann statt einer Stornierung kostenfrei in Abstimmung mit Highlights Business auf einen anderen Termin umgebucht werden. Eine Umbuchung ist nur einmalig möglich. Die Rechnungsstellung erfolgt zum ursprünglich bestätigten Termin und ist nach Rechnungserhalt innerhalb von vierzehn Tagen zur Zahlung fällig. Bei Stornierung fallen folgende Gebühren an:

·       Stornierung bis 30 Tage vor Veranstaltungsbeginn: kostenfrei

·       Stornierung zwischen 15 und 29 Tagen vor Veranstaltungsbeginn: 50 Prozent der Inhouse-Seminargebühr

·       Stornierung innerhalb von 14 Tagen vor Veranstaltungsbeginn: 100 Prozent der Inhouse-Seminargebühr

Bei offenen Seminaren besteht die Möglichkeit, statt einer Stornierung einen Ersatzteilnehmer zu benennen, wodurch Stornogebühren vermieden werden und keine weiteren Kosten entstehen. Bei Stornierung fallen folgende Gebühren an:

·       Stornierung bis 42 Tage vor Veranstaltungsbeginn: kostenlos

·       Stornierung zwischen 15 und 41 Tagen vor Veranstaltungsbeginn: 50 Prozent der Seminarteilnahmegebühr

·       Stornierung innerhalb von 14 Tagen vor Veranstaltungsbeginn und der bereits erfolgten Rechnungsstellung: 100 Prozent der Seminarteilnahmegebühr

Es gilt das Datum des Posteingangs bei Highlights Business.

5. Allgemeine Bestimmungen

Angebote und Leistungen von Highlights Business erfolgen ausschließlich unter Einbeziehung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Änderungen gelten nur insoweit, als diese in Textform vereinbart sind.

Das Seminar-, Trainings- und Ausbildungsangebot von Highlights Business ist freibleibend und unverbindlich. Dies gilt insbesondere für Preisangaben. Gegenstand des jeweiligen Auftrags ist die Durchführung des gebuchten Seminars, Trainings oder Ausbildung, nicht jedoch ein bestimmter Erfolg.

Die Seminarleitenden führen die Seminare, Training und Ausbildungen ausschließlich im Auftrag von Highlights Business durch. Hat der Kunde Interesse an Zusatz- und/oder Folgeseminaren mit den eingesetzten Referenten, muss die Buchung ebenso wie Neuaufträge über Highlights Business erfolgen.

Das Erreichen einer Qualifikation ist nur möglich, wenn ein Teilnehmender die gesamte Veranstaltung durchgehend besucht. Ein Seminar kann nicht auf mehrere Teilnehmende verteilt werden. Auch eine Teilbuchung mit Preisminderung ist grundsätzlich nicht möglich, außer im Seminarprogramm wird diese Möglichkeit ausdrücklich benannt.

6. Haftung

Versicherungsansprüche bei Unfällen und bei entstandenen Schäden können gegenüber Highlights Business nicht geltend gemacht werden. Versicherungsschutz für eingebrachte Gegenstände besteht seitens Highlights Business nicht. Jeder Kunde/Teilnehmende haftet selbst für verlorengegangene oder entwendete Gegenstände. Der Kunde/Teilnehmende ist verpflichtet, die üblichen Versicherungen gegen unmittelbare oder mittelbare Schäden abzuschließen.

7. Veranstaltungsinhalte

Die Veranstaltungen werden von den Seminarleitenden sorgfältig und gewissenhaft vorbereitet und durchgeführt. Highlights Business übernimmt keine Haftung für Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der Seminarunterlagen oder der Durchführung der Seminare und Trainings.

8. Absagen und Verschieben von Veranstaltungen

Highlights Business ist berechtigt, aus Gründen, die es nicht zu vertreten hat, insbesondere bei Nichterreichen der geforderten Teilnehmer*innenzahl bei offenen Seminaren oder bei Erkrankung des Seminarleiters, Veranstaltungen abzusagen oder zu verschieben. Der Kunde wird unverzüglich in Textform benachrichtigt. Bei Erkrankung des Seminarleitenden ohne Möglichkeit rechtzeitig für Ersatz zu sorgen, hat Highlights Business das Recht, das Seminar auf einen Ersatztermin zu verschieben. Fällt ein Seminar ersatzlos aus, werden dem Kunden bereits geleistete Teilnahmegebühren vollständig zurückerstattet. Der Kunde hat keine weitergehenden Ansprüche gegen Highlights Business, insbesondere nicht auf Schadensersatz.

9. Datenschutz

Die mit der Anmeldung einhergehenden Daten werden unter Beachtung der Datenschutzbestimmungen gespeichert.

Die Daten des Kunden werden für interne Zwecke elektronisch verarbeitet und für gesetzlich zugelassene Werbezwecke (z.B. eigner Newsletter) genutzt. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Die Nutzung zu Werbezwecken von Highlights Business kann jederzeit per Brief oder E-Mail widersprochen werden.

10. Schlussbestimmungen

Der Gerichtstand für Rechtsstreitigkeiten im Zusammenhang mit einem Vertrag mit Highlights Business ist das Amtsgericht Wuppertal. Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

Sollten einzelne dieser Bestimmungen unwirksam sein oder nachträglich unwirksam werden, berührt dies nicht die Gültigkeit dieser Bestimmungen insgesamt.