Highlights mit Henning Löhmer

Gesundheit - Achtsamkeit - Bewegung

 

Wir bringen Highlights in Ihr Unternehmen. Gesunde und zufriedene Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sind für Unternehmen Gold wert. Das betriebliche Gesundheitsmanagement (BGM) kann dazu beitragen die Gesundheit der Mitarbeiter zu erhalten.  Die Kernintention des BGM ist die lebens- und arbeitsweltbezogene Prävention und Gesundheitsförderung. Dafür werden im Unternehmen gesundheitsförderliche Strukturen geschaffen, die Gesundheitskompetenz der Menschen gestärkt und Ressourcen für ein gesundes Leben gefördert. Dabei kann es sich um verhältnisbezogene oder verhaltensbezogene Maßnahmen handeln. Diese werden dann nach den Kriterien des betrieblichen Gesundheitsförderprozess umgesetzt. Lassen Sie uns die Themen Gesundheit, Achtsamkeit und Bewegung gemeinsam angehen, um mehr Gesundheit und Zufriedenheit an Ihren Arbeitsplatz zu bringen.


Betrieblicher Gesundheitsförderprozess

Beratung
Aufbau von Strukturen:
Bedarfsanalyse
spezifische Konzeption
Durchführung
Erfolgsmessung


Highlight Gesundheit

Das Ziel von Highlights ist es, Prävention zu fördern und dabei zu unterstützen ein selbstverantwortliches Gesundheitsbewusstsein zu erschaffen. Wir leben in einer Zeit, in der wir uns meist zu wenig bewegen, ein zu hohes Stresslevel haben, ein Überangebot an Medien konsumieren und uns dazu noch zu zucker- und fetthaltig ernähren. Der Arzt wird häufig erst aufgesucht, wenn der Körper oder Geist schon erschöpft und krank ist. Viele Menschen gehen mit ihrer Gesundheit schlechter um als mit ihrem Auto oder ihrem Haustier. Da wir in unserem Leben sehr viel Zeit am Arbeitsplatz verbringen, sollte dieser dazu beitragen die Gesundheit zu erhalten. Angebote über Bewegung, Stressbewältigung, Ernährung und Sucht sind mittlerweile von dem Bundesgesundheitsministerium vorgeschrieben. Wir helfen dabei, die Angebote vor Ort umzusetzen.

 

"Bewegungsmangel und Stress dominieren unseren Alltag und haben einen erheblichen Einfluss auf unsere Gesundheit" (Bundesgesundheitsministerium, 2016)


Highlight Achtsamkeit

Der Achtsamkeitspionier Prof. Dr. Jon Kabat-Zinn definiert Achtsamkeit als eine bewusste, präsente und nicht wertende Aufmerksamkeit. Wir alle verfügen über diese Fähigkeit, können sie jedoch im Alltag häufig nicht abrufen, da wir uns durch ständige Erreichbarkeit, wachsende Informationsflut, Termindruck und Überforderung gestresst fühlen. Achtsamkeit ist der weltanschaulich neutrale Begriff für Meditation und wird bereits von führenden Unternehmen zur Persönlichkeitsentwicklung und zur Förderung der geistigen Gesundheit eingesetzt. Denn Achtsamkeit ist der Gegenpol zu Stress, welcher von der Weltgesundheitsorganisation als „Volksseuche des 21. Jahrhunderts“ bezeichnet wird.  Doch genauso wie wir die Muskulatur des Körpers trainieren können, kann auch die Fähigkeit der Achtsamkeit trainiert werden. Studien aus der Sportwissenschaft, Neurowissenschaft und Psychologie zeigen, dass tägliche Achtsamkeitsinterventionen schon nach sechs Wochen einen positiven Effekt auf das Selbstbewusstsein, die Konzentrationsfähigkeit, die Emotionsregulation und den Umgang mit negativen Gedanken sowie mit Stresssituationen haben. 

„Meditation ist der Gegenpol zu Stress - Stress ist die Volksseuche des 21. Jahrhunderts“ (Ressel, 2017; Weltgesundheitsorganisation, 2007)


Highlight Bewegung

Viele Menschen leiden an Bewegungsmangel. Statistiken aus dem Jahr 2017 zeigen, dass allein in Deutschland über 52,7 Prozent der Bevölkerung übergewichtig sind. Die Folgen von Übergewicht sind ein deutlich erhöhtes Risiko für Herzerkrankungen, Schlaganfälle, Bluthochdruck, Rückenschmerzen oder der Erkrankung an dem Typ-2 Diabetes. Die Hauptursache für Übergewicht ist der veränderte Lebensstil: Wir haben in der heutigen Zeit fast keine Alltagsbewegung mehr und verbringen sehr viel Zeit in sitzender Position. Deshalb ist es enorm wichtig auch am Arbeitsplatz die Möglichkeit zu haben, sich zu bewegen. Durch gezieltes Training der Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit oder Koordination können nicht nur gesundheitliche Erkrankungen vorgebeugt werden. Menschen, welche regelmäßig Sport treiben, fühlen sich häufig fitter und zufriedener, haben eine bessere Schlafqualität und verstärken die sozialen Kontakte. Dazu kann durch gezieltes Training der Muskulatur Nacken- und Rückenschmerzen reduziert werden und eine bessere Haltung am Arbeitsplatz erlernt werden. 

„Sitzen ist das neue Rauchen – allein in Deutschland sind über 52,7 Prozent übergewichtig“ (Statista, 2017)